Vernissage: Werte 14.01.17 21 Uhr

Geboren in Cottbus und aufgewachsen in Peitz entdeckte ich schon in jungen Jahren meine Leidenschaft für das Zeichnen. Erste Erfahrungen anspruchsvollerer Natur sammelte ich im Alter von 14 Jahren. Mit der Ermutigung meiner Kunstlehrerin verschob sich der Fokus auf Acrylfarben. Das Erstlingswerk dieser Art war für mich ein besonderer Höhepunkt und ist deshalb ein wichtiges Element in dieser Ausstellung.
Die jüngere Vergangenheit erst brachte das Hobby dann mit aller Macht zurück in mein Leben. Als Möglichkeit zum Ausdruck und emotionales Ventil, fand ich die Leichtigkeit und Energie früherer Tage auf der Leinwand wieder. Rund drei Monate Zeit nahm die Vorbereitung für die Ausstellung in Anspruch. Als Leitmotiv und Inspiration gilt das vergangene Jahr meines Lebens, mit all seinen Höhen und Tiefen. Werte, die mir persönlich wichtig sind und die mich durch schwere und glückliche Zeiten getragen haben, bestimmen die ausgestellten Werke: Liebe, Freundschaft, Vertrauen, Zusammenhalt. Dabei war ich bemüht, auch aus negativen Erfahrungen Kraft für die Zukunft zu schöpfen und meinen Optimismus nicht zu verlieren. Ohne die Unterstützung von Freunden und Familie wäre mir das nicht möglich gewesen.

Ausstellung Alain Villain

„Für Kuba fiel Allan Villains Wahl auf einen kleinen, handlichen Fotoapparat mit vielen technischen Möghlichkeiten, der ein zugleich einfaches und diskretes Arbeiten erlaubt. Das Fotografieren in Farbe verstand sich hier von selbst.“

alain bild-1-1-kopie bild-2-1-kopie bild-3-1-kopie bild-4-1-kopie bild-5-1-kopie bild-6-1-kopie bild-7-1-kopie bild-8-1-kopie bild-9-1-kopie bild-11-1-kopie bild-12-1-kopie bild-13-1-kopie bild-14-1-kopie bild-10-1-kopie

Ausstellung ab 7.10.2016: P.J.J. Rosenblatt

Eins, zwei, drei versus Zündstoff

Vernissage: 7.10.2016 um 21:00

Die Kunst von Patrick Rosenblatt ist vielschichtig und mehrfach kodiert. Farben, Druckerzeugnisse, Fundstücke und Architekturskizzen vermischen sich zu Bildern, die vieles bedeuten können, die sich nicht zuordnen lassen und die trotz ihrer vielen Einflüsse und Versatzstücke auf verblüffende Weise als Einheit wirken, als Werk von Patrick Rosenblatt. In seiner aktuellen Ausstellung „Eins, zwei, drei versus Zündstoff“ kombiniert er neue Bilder mit einigen Werken, die bereits vor gut zwanzig Jahren entstanden sind. Kontinuität und Bruch als Bild für das Bedürfnis, die Zeit mit Hilfe der Kunst anzuhalten und gleichzeitig zu dokumentieren. Die Ausstellung wird am 7.10.2016 um 21:00 eröffnet und bietet Gelegenheit mit dem Künstler bei einem Glas Wein über Kunst, Architektur und alles andere zu diskutieren.

zuendstoff_rosenblatt_kl